Was glaubst du?

(Mit Dank an Eugen Drewermann!) Was glaubst du? Glaubst du daran, dass die Welt sich ändern kann? Das es eines Tages besser sein wird? Besser sein muss? Woran glaubst du angesichts einer unbarmherzigen Wirklichkeit? Und glaubst du, dass die Erzählung […]

Continue reading »

Sailing

Ich stehe hinter dem großen Steuerrad und gebe mein Bestes, um das Schiff auf Kurs zu halten. Neben mir steht Michael, mein Pfarrer, und ich versuche möglichst locker rüberzukommen, aber innerlich bin ich total angespannt. Ich will alles richtig machen, […]

Continue reading »

Maulwurf

Liebt ohne Vorurteile, haltet euch das Böse vom Leib, werft euch dem Guten in die Arme. Haltet zusammen als Geschwister, die einander lieben. Übertrefft euch gegenseitig darin, einander zu achten. Zügelt eure Begeisterung nicht, lasst euch von der Geistkraft entflammen. […]

Continue reading »

Obergrenzen

Prolog Zank und Streit, Krankheit, Verzweiflung, Not und Elend zerreißen die Welt. Und am Kreuz hängt die ganze Last dieser Welt mit ihrer Angst, ihrer Not, ihrem Elend, ihrem Versagen, mit all ihrer Schuld. Und wir singen gleich, hoffentlich dankbar […]

Continue reading »

Aleppo

(Inspiriert durch eine Predigt von Eugen Drewermann zum zweiten Sonntag im Jahreskreis, aus: Zwischen Staub und Sternen, München 1995, S. 9ff. Sämtliche Zitate sind daraus entnommen). Maria hat geboren. Gott ist in der Welt. Die Verheißung ist erfüllt. Also ist […]

Continue reading »

Antiserum.

Grün ist die Hoffnung. Aber der Gründonnerstag hat seinen Namen nicht, weil die Hoffnung grün ist. Der Gründonnerstag ist grau. Erst recht in dieser Woche. Gründonnerstag hat seinen Namen von greinen. Greinen bedeutet weinen. Es ist kein Tag der Freude. […]

Continue reading »

Sana lacht.

Sana lacht. Über Menschenfreundlichkeit kann sie einiges erzählen. Ob man das groß oder klein schreibt weiß sie nicht. Aber beschreiben kann sie es. Sana malt. Zuerst waren es keine hellen Bilder. Eher dunkel gehalten. Das war kurz nach der Flucht. […]

Continue reading »

So weit, so gut?

Die „Bunte““ hätte triumphiert. Kai Diekmann hätte etwas über den überschrittenen Rubikon geschrieben und die ARD hätte nach der „tagesschau“ einen Brennpunkt gesendet. Eine Ministerin, ein Politiker oder eine Abgeordnete unserer Tage hätte ein solches Verhalten das Amt, den Posten, […]

Continue reading »

Vitale Mission

Zu Beginn eine kurze Darstellung einer heiklen Angelegenheit mit den Worten Hans Hermann Pompes: „Der Zahnarzt prüft mittels Kältereiz, ob ein Zahn adäquat reagiert, also ob er noch lebt oder nicht: Eine lebendige Wurzel reagiert deutlich auf die Kälte, eine […]

Continue reading »

Warten

Jetzt ist es endlich so weit: Der 1. Advent. Gott, diese treue Seele, hat uns eine bunte, lichtreiche Zeit beschert! Jetzt kann uns keiner mehr mit dem erhobenen Zeigefinger den Weihnachtsrummel vermiesen. Gott sei Dank konnte man ja bereits an […]

Continue reading »

Vertrauen

„Nennen Sie mir eine Schlechtigkeit in der Welt, die nicht für Geld getan wird … Ich glaube nicht, das die Liebe die Welt bewegt, sondern eher das Geld.“ Diese vulgäre Aussage stammt von Hilmar Kopper, seines Zeichens der ehemalige Vorstandssprecher […]

Continue reading »

"Wer hält stand?"

Als der Evangelist Lukas sein Evangelium schreibt, ist es schon zum Mainstream geworden. Vor seinen Augen steht ein Christentum, das „nichts mehr kostet, ein Christentum der herabgesetzten Preise.“ (Vgl.: E. Drewermann, Zwischen Staub und Sternen, Zürich 1995, S. 164) In […]

Continue reading »

Verblendung?

Heute hauchen die ersten Tannenbäume ihr ohnehin schon kurzes Leben aus oder haben es bereits hinter sich. Die hellen Kerzen sind wieder in ihren Pappkartons verschwunden. Die Adventskränze längst abgeräumt. In solcher Zeit mutet der Satz „Mache dich auf und […]

Continue reading »

Schwangerschaften sind ansteckend

«Schwangerschaften sind ansteckend» München (dpa): Schwangerschaften wirken laut einer Studie ansteckend auf Arbeitskolleginnen. Im Jahr nachdem eine Kollegin Mutter geworden ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, fast auf das Doppelte, wie Forscher der Universität Bamberg herausfanden. Die Wissenschaftler werteten […]

Continue reading »

Das Ende der Geduld?

(Radioandacht für Radio FFH) „Das Ende der Geduld?“ 2010, als die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika auf Hochtouren lief, wurde in Berlin eine Richterin tot in einem Wald aufgefunden: Kirsten Heisig, eine engagierte Jugendrichterin. Sie hat sich für straffällig gewordene Jugendliche eingesetzt. […]

Continue reading »

Empört euch!

Das erste Jahrzehnt im neuen Jahrtausend begann mit einem Paukenschlag: Terroristen verübten einen abscheulichen Angriff auf das Weltfinanzzentrum in New York und mehr als 3000 Menschen mussten sterben. Was dann geschah haben wir noch alle gut vor Augen. Zwei Kriege […]

Continue reading »

Oben und Unten

Oben sein. Im Rampenlicht auf der großen Bühne stehen. Vorturner, Vortänzer, Vorsänger sein. Macht haben und ausüben. Mitbestimmen, mitregieren, sagen wo es langgeht. Chef sein, verantwortlich sein. Gewinn machen und den Ton angeben. In der Welt zuhause sein. Superstar. Topmanager. […]

Continue reading »
1 2