Der leuchtende Planet, das leuchtende Kind!

Wie der blaue Planet im All leuchtet das Weihnachtsfest in die Dunkelheit der Welt.
Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden.

Wir hören die uralten Worte, singen die vertrauten Melodien und schauen uns mit anderen Augen an.
Unsere Herzen sehnen sich nach Wärme, Liebe und Geborgenheit, nach Erlösung von Schmerzen und Sorgen.

Wir schauen ins Licht, es geht von der Krippe aus
– vom Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst – in menschliche Windeln gewickelt.

Wir schöpfen Mut für unser Leben auf dieser Erde.
Zart, nackt und klein wächst unsere Kraft. Wir können Berge versetzen, mit Glauben so winzig wie ein Senfkorn.

Wie der blaue Planet im All leuchtet das Vertrauen, dass alles gut wird.
Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden.

Wir beten gemeinsam: „Vater unser im Himmel…“

drucken