Herr, mit Deiner Hilfe schaffen wir es!

Unser Herr, Jesus Christus, du hast gesagt:
„Ihr seid das Salz der Erde!“
Wir wissen unsere Erde braucht Menschen, die wie Salz die Zahnräder im Getriebe der Ungerechtigkeit zum Knirschen bringen.

Sowie Menschen, die mit dem Salz ihrer Liebe das Leben der Einsamen und Lebensmüden würzen. Mit Deiner Hilfe Herr, können wir es schaffen das Salz der Erde zu werden. Und denen die Unrecht tun, die Suppe versalzen.

Wir rufen: „Herr, gib uns Kraft und Mut dich zu bezeugen!“

 

Unser Herr, Jesus Christus, du hast gesagt:
„Ihr seid das Licht der Welt!“
Wir wissen unsere Welt braucht Menschen, die wie Licht das Leben von Kranken und Leidtragenden erhellen.

Sowie Menschen die mutig ihr Licht in die dunkelsten Ecken der Welt tragen. Mit Deiner Hilfe Herr, können wir es schaffen die Welt heller und freundlicher zu gestalten. Und die Dunkelheit des Leids zu vertreiben.

Wir rufen: „Herr, gib uns Kraft und Mut dich zu bezeugen!“

 

Unser Herr, Jesus Christus, du hast gesagt:
„Ihr seid die Stadt auf dem Berge!“
Wir wissen unsere Welt braucht Menschen, die Zufluchtsstätten schaffen für alle, die ihre Heimat und ihr Zuhause verloren haben.

Sowie Menschen die bereit sind Verantwortung zu tragen, für eine bessere Welt. Mit Deiner Hilfe Herr, können wir Christen es schaffen die Stadt auf dem Berge zu sein. Ein Stützpunkt des Reiches Gottes. Mit deinem Erscheinen hat es begonnen.

Wir rufen: „Herr, gib uns Kraft und Mut dich zu bezeugen!“

 

Alle Gemeindeglieder haben auch eigene Bitte an dich, in der Stille bringen wir sie vor.

Wir rufen: „Herr, gib uns Kraft und Mut dich zu bezeugen!“

Was wir nicht in Worte fassen konnten legen wir in Jesu Gebet: „Vater unser….“

drucken