Fuerbitten 76

Guter Gott,
du beschenkst uns mit der Kraft aus der Höhe.
In Jesu Namen bringen wir vor dich,
was uns bewegt
und bitten um deinen Heiligen Geist.

In unserer Welt haben die Mächtigen das Sagen.
Wir wissen um den Nutzen
und um den Missbrauch. Wir denken an alle Menschen,
die unter Ungerechtigkeit, Krieg oder Folter zu leiden haben,
an alle,
die in ihrer Ohnmacht verzweifeln.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

In unserer Kirche brauchen wir neuen Mut.
Das klare Wort zur rechten Stunde geht uns schwer über die Lippen.
Dem Auftrag,
die Botschaft der Welt zu sagen,
fehlt es an Überzeugung.
Der Dienst an den Armen wird oft nur halbherzig und nicht vorrangig gefördert.
Unsere Kirche braucht Menschen mit Visionen
und solche,
die sie umsetzen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Wir alle sind gefährdet
und brauchen das klare Ziel.
So viel Unruhe bringt uns ins Straucheln.
So viel Absicherungen lassen das Vertrauen verloren gehen.
So viele Verlockungen lenken uns ab.
Wir vergessen,
dass Gott unsere Freude ist,
die Quelle des Lebens.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

In aller Stille bringen wir vor dich,
für die wir noch beten
[ … ]
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

So haben wir unsere Bitten vor Gott gebracht.
Er hat uns die Kraft aus der Höhe verheißen.
So schließen wir unser Gebet mit den Worten,
die Jesus uns gelehrt hat:
Vaterunser …

Michael Schäfer

drucken