Fuerbitten 7

Christus,
bist gekommen,
deine Liebe in diese Welt zu tragen.
Du hast Menschen vor die Entscheidung gestellt,
dir zu folgen
oder dich zu verurteilen.
Wir beten zu dir:

Für die Frauen und Männer,
die öffentliche Verantwortung tragen.
Lass sie den Versuchungen der Macht widerstehen
und für das Recht
und das Wohl anderer eintreten.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Vor dir denken wir an alle,
die Menschen ausgeliefert sind:
rassisch Verfolgte,
politische Gefangene,
Menschen,
die um ihres Glaubens willen mundtot gemacht werden.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Vor dir denken wir an Not und Elend
mitten unter uns:
an die Menschen,
die arbeitslos sind,
an Menschen,
die keinen Sinn mehr in ihrem Leben sehen,
an alle,
die vergessen und abgeschrieben sind.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Gib uns Augen,
die sehen,
und Ohren,
die hören,
einen Mund,
der zur rechten Zeit redet und schweigt,
und Hände,
die helfen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Befreie uns,
deine Kirche,
von Macht- und Herrschaftsansprüchen.
Lass uns dir folgen im Einstehen für andere,
in der Hingabe an die Welt
und so deinem Namen Ehre machen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

[Stille Fürbitte]
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Michael Schäfer

drucken