Kyrie 998

Unser guter Hirte
nennen wir dich gern,
weil wir uns danach sehnen,
dass du es bist,
der uns begleitet und behütet.
Aber dann sind wir im Alltag
doch immer so stolz und meinen,
dass wir es ohne dich schaffen,
dass es unser Verdienst ist,
wenn Dinge gelingen
und es uns gut geht.
Dann meinen wir,
wir hätten Gefahren abgewehrt
und alles geklärt.
Dann vergessen wir
deinen Schutz und deine Liebe.
Aber auch dann dürfen wir
zu dir rufen:
Herr erhöre uns
und erbarme dich unser …

Michael Schäfer

drucken