Kollektengebet 467

Treuer Gott,
wir vertrauen darauf,
dass wir nicht vergeblich
auf dein Kommen warten.
Auch wenn wir in unserem Leben
an Grenzen stoßen,
wenn Dunkelheit und Schmerz uns quält,
schenke du uns Worte,
die neue Hoffnung schenken,
Worte,
die das Unerwartete möglich machen.</p>

Dies bitten wir dich
durch Jesus Christus,
unseren Herrn und Bruder,
der mit dir und dem Heiligen Geist
lebt und regiert
von Ewigkeit zu Ewigkeit.</p>

Michael Schäfer

drucken