Segen 12

Einen strahlenden leuchtenden Segen
wünsche ich Dir;
Licht
von außen
und von innen.
Die Sonne möge dich überstrahlen
und Dein Herz erwärmen,
bis es glüht wie ein großes Feuer,
zu dem der Fremdling gerne kommt,
um sich zu wärmen.
Aus deinen Augen möge Licht voller Glück
und Segen strahlen
wie von einer Kerze,
die in das Fenster gestellt wird,
damit der Wanderer heimfindet
aus dem Sturm in die Ruhe.
Möge der gesegnete Regen –
der frische,
milde,
auf dich fallen,
dass ringsum die Blumen hervorsprießen,
um mit ihrer Schönheit
die Welt zu erfüllen.
Möge der Segen der Erde –
der guten,
reichen Erde –
bei Dir sein.
Einmal soll Deine Seele leicht und unbeschwert
wie ein Strahl von Licht aus der Tiefe sich erheben –
auf und davon –
zur Höhe,
zum Licht,
zu Gott.

Elisabteh Glück

drucken