Votum 57

Als Gottes Familie kommen wir zusammenmit unseren Fragen und Sorgenund warten auf Gottes Beistand,dass er zu uns kommtund uns hilft. Wir kommen zu Gottmit unseren Liedern und Gebetenund freuen uns über das Glück,das er uns schenkt. Alles,was wir tun,geschieht:Im Namen […]

Continue reading »

Votum 74

Misericordias Domini – die Barmherzigkeit des Herrn, es ist die Barmherzigkeit des Hirten, der sein Herz und sein Leben der Herde schenkt. sie verkündigen wir, durch sie leben wir, ihr begegnen wir. Im Namen des Vaters, der barmherzig ist Im […]

Continue reading »

Votum 73

In deinem Haus bin ich gern, mein Gott Mit seinem Turm ragt es weit in den Himmel und ist mitten im Leben ein Fingerzeig, dass da noch mehr ist, dass es eine Verbindung gibt über Raum und Zeit hinaus. In […]

Continue reading »

Votum 64

Weihnachten ist nicht unser Fest,es ist Gottes Fest,Gott durchbricht selber die Grenze zwischen Himmel und Erde,in seinem Sohn kommt er uns ganz nahe,geht mit uns bis hinein in unsere dunklen Nächte,sein Geist öffnet unsere Augen für das Licht,das im Dunkeln […]

Continue reading »

Votum 61

Als Gottes Familie kommen wir zusammenmit unseren Fragen und Sorgenund warten auf Gottes Beistand,dass er zu uns kommt und uns hilft.Wir kommen zu Gottmit unseren Liedern und Gebetenund freuen uns über das Glück,das er uns schenkt.Alles,was wir tun,geschieht: Im Namen […]

Continue reading »

Votum 49

Wir sind zusammen – im Namen des Vaters,der die Welt geschaffen hat,die Quelle des Lebens,die Luft,die wir atmenund die Sonne,die uns wärmt, – im Namen des Sohnes,dessen Liebe und Zuwendung den Tod besiegt hatund Leben in Fülle schenkt, – im […]

Continue reading »

Votum 60

Wir feiern diesen Gottesdienst im Namen Gottes. Im Namen der Liebe,die uns trägt.Im Namen der Hoffnung,die in allem Leid lebendig bleibt.Und im Namen der Kraft,die uns immer wieder nahe sein will,die uns anrührtund uns stärkt. Bernd Bartilla

Continue reading »

Votum 54

Wir feiern diesen Gottesdienst im Namen unseres dreieinigen Gottes; im Namen des Vaters,der das Licht geschaffen hat;im Namen des Sohnes,der das Licht der Welt und unseres Lebens ist,und im Namen des Heiligen Geistes,der uns mit diesem Licht erleuchtetund uns zu […]

Continue reading »

Votum 53

Wir feiern diesen Gottesdienstim Namen unseres dreieinigen Gottes; im Namen des Vaters,der das Licht geschaffen hat;im Namen des Sohnes,der das Licht der Weltund unseres Lebens ist,und im Namen des Heiligen Geistes,der uns mit diesem Licht erleuchtetund uns zu Trägern dieses […]

Continue reading »

Votum 40

Höre!Jemand spricht … Aus deinem Innern spricht jemand,der du nicht bist!Wartest du schon lange,um ihn Willkommen zu heißen,ihn zu lieben?Öffne deine Augen!Jemand schaut dich an,berührt dich.Bleibst du immer noch regungslos,ohne Antwort? Begib dich in seinen Tag!Im Gegenlicht des Anderenwirst du […]

Continue reading »

Votum 42

Stell dir vor:Gewalt wird durchbrochen,verhärtete Momente werden aufgebrochen,solidarische Gesten sind da. Stell dir vor:Versöhnung mit sich selber gelingt,erlösende Momente der Befreiungaus eigener Schuld,neues Aufeinanderzugehen wird möglich,tröstende Worte sind da. Stell dir vor:Menschen werden nicht mehr für immer abgeschrieben,Verwandlung wird möglich,Ausgegrenzte […]

Continue reading »

Votum 43

In der Wüste werden die Tage lang,die Wege sind beschwerlichund das Gehen ermüdet. Wie erfrischend ist da eine Oase:Ort der Erholung,ihr Quellwasser löscht den Durst. Unser Alltag ähnelt oft einer Wüste.Darum soll dieser Gottesdienst unsere Oase sein,um Durst zu stillenund […]

Continue reading »

Votum 44

Gegen die Furcht in unserem Lebenfeiern wir heute die Kraft Gottes, gegen die Gleichgültigkeitund allen Hass in unserem Lebenfeiern wir heute die Liebe Jesu Christi, gegen die Maßlosigkeit und die Gewalt in unserem Lebenfeiern wir heute die verändernde Gegenwart des […]

Continue reading »

Votum 45

Im Namen Gottes,der uns Raum und Zeit zum leben schenkt,im Namen Jesu Christi,der Güte Gottes in Person,im Namen des Heiligen Geistes,der uns befreit und schützt,im Namen des heiligen dreieinigen Gottesfeiern wir diesen Gottesdienst. Christoph Scheibe

Continue reading »

Votum 46

Bei Gott zu Gast zu sein,kommen und gehen,wann ich möchte.Kein Geschenk benötigen,mit leeren Händen kommen dürfen. Angenommen sein:Ganz Mensch– ganz ich– ohne MaskeNichts sagen zu müssen,alles sagen dürfen.Aufatmen,ohne Zeit zu verlieren,befreit zu werden zu neuem Leben,zu neuer Kraft … Als […]

Continue reading »

Votum 47

Friede sei mit euch,die ihr gehetzt und außer Atem angekommen seid. Friede sei mit euch,die ihr Ruhe und Zuspruch sucht. Friede sei mit euch,die ihr auf den Herrn und sein Kommen mit uns wartet. Bernd Bartilla

Continue reading »

Votum 48

Im Namen Gottes,der Jesus und uns das Leben schenkt. Im Namen Jesu,der Marias Herz und unsere Herzen bewegt. Im Namen des guten Geistes,der den Hirten und uns den Weg zu Gott weist. So feiern wir diesen Gottesdienst. Thomas Posten

Continue reading »

Votum 50

Liebe Gemeinde,ich wünsche Ihnen einen guten Morgenund begrüße Sie alle recht herzlich zu unserem Gottesdienst. Hinter uns liegt eine Woche voller Alltagstagemit ihren eigenen Anstrengungen und Mühen,vielleicht auch mit Trauer und Schmerz,mit Krankheit und Sorge.Doch nicht nur das.Es gab auch […]

Continue reading »

Votum 51

Wir feiern diesen Gottesdienstunter freien Himmelim Namen Gottes.Gott wohnt im Himmelwie auf der Erde. Im Namen des Sohnes,der uns den Himmel näher brachte,indem er mit uns auf Erde lebte. Im Namen des Heiligen Geistes,durch seine Kraft berühren sich Himmel und […]

Continue reading »

Votum 52

Wir sind gekommen,um gemeinsam Gott,unseren Schöpfer und Bewahrer,zu loben und zu preisen.Manche von uns schauen froh und glücklichauf die vergangene Woche zurück.Manche von uns sind mit schwerem Herzen und sorgenvollin dieses Gotteshaus gekommen.Gott steht über allem.Ihm ist nichts verborgen.Nicht unsere […]

Continue reading »

Votum 41

Ein kleines Kind sitzt auf den Schultern seines Vaters.Als ein Fremder vorbeikommt fragt es ihn:‚Hast du meinen Vater gesehen?‘Der Vater unterbricht es:‚Du sitzt auf meinen Schulternund fragst dich,wo ich bin?‘ Gleichen wir nicht oft diesem Kind?Wir behaupten,Gott zu suchenund sehen […]

Continue reading »