Orientierungskrise

Predigt Hesekiel 34,1-16, Misericordias Domini (Hirtensonntag), Predigtreihe III, von Pfarrer Johannes Taig 1 Und des HERRN Wort geschah zu mir: 2 Du Menschenkind, weissage gegen die Hirten Israels, weissage und sprich zu ihnen: So spricht Gott der HERR: Wehe den […]

Continue reading »

Erfolg

Die Liebe Gottes, die Gnade Jesu Christi und die Gemeinschaft des heiligen Geistes sei mit uns allen. Liebe Gemeinde, wir haben Ostern gefeiert. Und nun? Wie geht es weiter? Wir haben uns darüber gefreut, dass Christus wahrhaftig auferstanden ist, und […]

Continue reading »

Sinnlose Wacht

Predigt Matthäus 28,1-10, Ostersonntag, Predigtreihe III, von Pfarrer Johannes Taig 1 Als aber der Sabbat vorüber war und der erste Tag der Woche anbrach, kamen Maria Magdalena und die andere Maria, um nach dem Grab zu sehen. 2 Und siehe, […]

Continue reading »

Wer ist der Verräter?

Liebe Gemeinde, das Abendmahl: Tausendmal haben wir die alten Texte gehört, tausendmal das Mahl gefeiert. Und dennoch: Immer, wenn ich die alten Berichte darüber höre, treffen sie mich in mein Herz. Jedesmal entdecke ich etwas Neues. Diesmal bleibe ich schon […]

Continue reading »

Auf hoher See

Predigt Markus 12,41-44, Okuli, Predigtreihe III, von Pfarrer Johannes Taig 41 Und Jesus setzte sich dem Gotteskasten gegenüber und sah zu, wie das Volk Geld einlegte in den Gotteskasten. Und viele Reiche legten viel ein. 42 Und es kam eine […]

Continue reading »

Alles geben

Liebe Gemeinde, „wir müssen alles geben“ sagen Fußballer vor dem großen Champions-League-Spiel oder wenn es gegen den Abstieg gibt. Jetzt keine falsche Zurückhaltung mehr, kein Sparen oder sich Schonen. Jetzt muss alles in die Waagschale. Alles geben! Für wen oder […]

Continue reading »

Brotwerdung Gottes

Ich bin das Brot, das vom Himmel herabsteigt. Das Brot steigt vom Himmel herab. Kann Brot herabsteigen? Was für eine urtümliche Vorstellung! Stammt sie aus Zeiten, in denen Bäume und Tiere sprechen konnten, die Quellen Zauberworte murmeln und eine Blume […]

Continue reading »

Vom Hören und Sehen

Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und unserem Herrn Jesus Christus. Amen. Liebe Gemeinde, ich predige Ihnen den eben gehörten Predigttext in fünf Abschnitten. I. Das Auge isst mit. Ein festlich gedeckter Tisch, das weiß jeder, […]

Continue reading »

Das Geheimnis Christi

Manche Menschen meinen ja, Jesus wäre immerzu verständnisvoll gewesen. Darum müsste Kirche auch heute immer voller Verständnis sein für alles Mögliche. Da lohnt es sich hinzuschauen, ob Liebe und Verständnis Jesu nicht auch Grenzen haben. Von diesen Grenzen erzählt eine kleine […]

Continue reading »

Das bisschen Haushalt…

  Predigt DFK   26. Feb. 2017  Estomihi; Lk 10,32-38   Der Tag des Herrn, Sonntag ist da.                                                             1 Ein Ruhetag. Halleluja! Gott verschrieb einen Tag Ruhe, uns Menschen und der Welt zu Gute. Der säkulare Souverän formuliert es auch sehr […]

Continue reading »

Der gute Teil

Von nichts kommt nichts, liebe Gemeinde! Nach diesem Prinzip funktioniert unsere Welt. Das ist, wenn man so will, das Gesetz unseres alltäglichen Lebens. Ohne Fleiß kein Preis, so könnte man es auch ausdrücken. Wenn ich nichts tue, wenn ich mich […]

Continue reading »

Der Maria-Effekt

Liebe Schwestern und Brüder! Zwei Frauen und Schwestern, Marta und Maria, begegnen Jesus. Und das alles passiert im Haus von Marta. Marta, die vollkommene Gastgeberin hat Jesus eingeladen und kümmert sich um das kulinarische und leibliche Wohlergehen des Gastes. Wie […]

Continue reading »

Feuer und Flamme

Die Liebe Gottes, die Gnade Jesu Christi und die Gemeinschaft des heiligen Geistes sei mit uns allen. Liebe Gemeinde, hier vor brennen die Kerzen auf dem Altar. Wir haben den letzten Sonntag der Epiphaniaszeit. Die Zeit der Erscheinung des Lichts. […]

Continue reading »

Christusstern

Predigt Johannes 4,46-54, 3. Sonntag nach Epiphanias, Predigtreihe III, von Pfarrer Johannes Taig 46 Und Jesus kam abermals nach Kana in Galiläa, wo er das Wasser zu Wein gemacht hatte. Und es war ein Mann im Dienst des Königs; dessen […]

Continue reading »

Worte des Lebens

So nah liegen Macht und Ohnmacht manchmal beieinander. Eigentlich war ER es gewohnt, Anweisungen zu geben und dann wurden sie ausgeführt. Auf seine Anordnung hin wurden Mitarbeiter eingestellt oder entlassen, standen Laufbänder still oder produzierten, er entschied über Investitionen. An […]

Continue reading »

Von der Kraft des neuen Herz

Text: Ezechiel 36,26                                                                      Jahreslosung 2017 Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.   Liebe Schwestern und Brüder! Was das alte Jahr 2016 uns gebracht hat, das wissen wir! Weltpolitisch, geopolitisch, innenpolitisch wurde vieles nicht […]

Continue reading »
1 2 3 44