Von der Kraft des neuen Herz

Text: Ezechiel 36,26                                                                      Jahreslosung 2017 Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.   Liebe Schwestern und Brüder! Was das alte Jahr 2016 uns gebracht hat, das wissen wir! Weltpolitisch, geopolitisch, innenpolitisch wurde vieles nicht […]

Continue reading »

Fuerbitten 318

Ein altes Jahr geht zu Ende. Viele unerledigte Probleme begleiten uns und andere. Viele Sorgen bleiben, viele Ängste und Nöte. Für die Menschen rufen wir zu dir: Herr, erbarme Dich … Viele Menschen sehnen sich danach, heil zu werden, heil […]

Continue reading »

Kyrie 623

Wir verlassen ein Jahr mit allen seinen Belastungen. Auch mit den Situationen, wo wir Menschen etwas schuldig geblieben sind: Ein Wort der Begleitung, ein Wort der Versöhnung, ein Wort, das helfen könnte, Gottes Wort. In der Stille bringen wir das […]

Continue reading »

Kyrie 881

Jahre kommen und Jahre gehen. Du allein Herr, weißt, was alles falsch gelaufen ist bei mir in diesem Jahr, das zu Ende geht. Manches ahne ich, manches weiß ich, aber vieles ist mir nicht bewusst. Dich bitte ich, dass du […]

Continue reading »

Kyrie 309

Wir teilen die Zeit ein in Tage und Jahre, zählen die Sommer und Winter, die Tage und Nächte. Dabei vergessen wir schnell, woher sie uns kommen, die Sommer und Winter, Dunkelheit und Licht. Wir fragen, was wir gewinnen können in […]

Continue reading »

Kollektengebet 882

Zu dir sind wir gekommen, Herr, um von dir Hilfe zu bekommen. Hilfe, dass wir mit erlebtem fertig werden, Hilfe, dass wir Zukunft gestalten können. Aus eigener Kraft können wir kein erfülltes Leben gestalten. Darum bitten wir dich. Öffne uns […]

Continue reading »

Kyrie 310

Mit der Schuld eines Jahres komme ich zu dir, Herr. Wie oft habe ich Deinen Ruf überhört? Wie oft deinen Weg verlassen? Welche Menschen habe ich verletzt und ihren Schmerz nicht wahr genommen? Wie oft habe ich mit den Gefühlen […]

Continue reading »

Kyrie 311

Herr, du allein weißt, was dieses Jahr wert war. Ich habe vieles getan und vieles versäumt. Ich habe vieles versucht und vieles nicht vollendet. Ich habe aus Unglauben gehandelt und entschieden und ich bin den Menschen viel Liebe schuldig geblieben. […]

Continue reading »

Kyrie 964

An der Schwelle zu einem neuen Jahr blicken wir zurück auf die großen Skandale von Politikerinnen und Politiker. Und manchmal sehen wir unsere kleinen Skandale, sehen unser Fehlverhalten, unsere Vorteilsnahmen, unsere Unbedachtheiten und Rücksichtslosigkeit und bringen sie in der stille […]

Continue reading »

Kyrie 312

Manchmal wünsche ich mir, dass mit einem neuen Jahr alles neu und besser wird, mein Leben, meine schlechten Angewohnheiten, meine Unduldsamkeit, meine fehlende Friedfertigkeit. Aber das alles gehört zu mir – und verändert sich nicht von selber. Darum bringe ich […]

Continue reading »

Kollektengebet 965

Unsere Zeit, Gott, kommt aus deinen Händen. Danke für die Zeit, die uns schenkst. Danke für jede Begegnung, für jede freundliche Geste, für jede Zuwendung. Hilf du uns, dass wir lernen freundliche Begegnungen immer neu möglich zu machen, dass wir […]

Continue reading »

Kollektengebet 313

Unser Gott, du bist mit uns gegangen durch dieses Jahr. Manchmal haben wir deine Begleitung nicht gespürt, manchmal versucht, sie loszuwerden. Manchmal haben wir deinen Willen gesucht, manchmal ihn vergessen. Aber deine Treue blieb bestehen. Lass diese Treu weiter unser […]

Continue reading »

Kyrie 1057

Ein altes Jahr bringen wir vor dich guter Gott, abgewetzt und abgenutzt. Manches ist falsch gelaufen in diesem Jahr, manches haben wir schlecht behandelt: Menschen, Beziehungen, Gefühle. Das alles bringen wir nun in der Stille vor dich … [STILLE] Zu […]

Continue reading »

Rettungsroutine

Gesundheitsreform Reisefreiheit Besserwessi Chirurgische Kriegführung Multimedia Kruzifixurteil Elchtest Ökosteuer Was liest denn der, werdet Ihr euch vielleicht fragen. Die Worte, die ich gerade genannt habe, sind von der Gesellschaft für deutsche Sprache ausgewählt. Seit 1978 veröffentlicht sie jedes Jahr eine […]

Continue reading »

Bitte bleib!

Liebe Gemeinde, liebe Gäste, liebe Freunde, große Worte sind gefallen: Wahrheit, Sünde, Freiheit. Und ein kleines, auf das noch einmal besonders hingewiesen werden muss: „bleiben“. Bleiben ist das Gegenteil von gehen, von weggehen. Und weggehen kann man auf ganz unterschiedliche […]

Continue reading »

Von Gottes Verheißung getragen

[Anmerkung: Die Predigt arbeitet mit folgendem Bild zur Jahreslosung (Link öffnet in einem neuen Fenster): <a href="http://www.3×16.de/catalog/images/13014.jpg" target="_blank">http://www.3×16.de/catalog/images/13014.jpg</a>] „Gast frei zu sein vergesse nicht, denn dadurch haben einige von euch ohne ihr Wissen Engel beherbergt. Euer Lebenswandel sei ohne Geiz; […]

Continue reading »

Unbeschreiblich

[Anmerkung: Leitbild ist dabei das Meditationsbild zur Jahreslosung aus dem Kawohl Verlag Nr. 13500.] Den Weltuntergang haben wir nun verpasst. Nun können wir wieder über die Zukunft nachdenken. Und das bringt fast automatisch die Frage: Was erwarten wir eigentlich wirklich? […]

Continue reading »

Gott ist gegenwärtig!

Liebe Gemeinde! Ein etwas anderer Gottesdienst wird das heute – das ist Ihnen natürlich schon aufgefallen, als Sie in die Kirche kamen. Vielleicht haben Sie unsere Sigristin Annarös in Verdacht, daß sie die Kirche nicht richtig aufgeräumt hat und all […]

Continue reading »

Sinn und Ziel

Liebe Gemeinde Es waren nicht wenige Menschen, die vor genau einer Woche, am Heiligen Abend, einen ziemlichen Schrecken bekamen, als sie am Spätnachmittag zum Himmel blickten. Ein kräftiger Feuerschweif bewegte sich dort rasend schnell von westlicher in östlicher Richtung. Was […]

Continue reading »

Tragisch

Liebe Gemeinde; Jahreswende. Was wendet sich? Das Kalenderblatt. Aus 2011 wird 2012. Ansonsten steht da wieder: 1. Januar. Immer das Gleiche, trotz aller guten Vorsätze, nur man altert, die Welt altert, wann wird denn endlich einmal alles Anders und Neu?! […]

Continue reading »

Unterwegs

Die Liebe Gottes, die Gnade Jesu Christi und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen! Liebe Gemeinde, heute Nacht gehen wir in das Jahr 2012 hinüber. Was wird das neue Jahr bringen? Wird es sein wie das alte? […]

Continue reading »

Aber Du!

"Nicht die Allmacht Gottes, sondern die Allmachtsvorstellungen des modernen Menschen werden durch solche Ereignisse (Flutkatastrophe in Südostasien) in ihre Schranken gewiesen. Gottes Allmacht kann man sich nicht so vorstellen, dass Gott alles Böse und Unbegreifliche im Vorhinein aus dem Lauf […]

Continue reading »

Lasst euer Licht brennen!

Anmerkung: Vor der Predigt werden die am Eingang verteilten Stumpenkerzen (in bunten Illuminationslichthüllen) entzündet. Die Beleuchtung in der Kirche wird ausgeschaltet. Liebe Gemeinde, wieder geht ein Jahr zu Ende. Die Bewertung dessen was geschehen ist können wir selbst übernehmen für […]

Continue reading »

Ein Licht der Erde

Liebe Gemeinde, wir begehen heute den Sylvester-Abend, genannt nach einem römischen Bischof, der am 31.12.335 gestorben sein soll. Sylvester kann übersetzt werden mit „ein Licht der Erde“ – ein schönes Motiv, wie ich finde, um von Weihnachten herkommend das ausgehende […]

Continue reading »

Ich bin …

Liebe Gemeinde! In den letzten Tagen wird überall Rückblick gehalten: Was ist in den letzten 12 Monaten geschehen? Viele ziehen Bilanz. Firmen und Banken präsentieren ihre Ergebnisse und hoffen auf Zustimmung ihrer Aktionäre. Und auch im kleinen Kreis wird oftmals […]

Continue reading »

Behütet sein

Liebe Gemeinde, wir sind heute hier in einem Gottesdienst zusammen gekommen, der ausnahmsweise einmal nicht vom Kirchenjahr her bestimmt wird, sondern vom Kalenderjahr. Ende des Jahres 2005 und Blick auf das neue Jahr 2006. Die Menschen verbinden viel mit diesem […]

Continue reading »

Wort(e)

Altjahrsabend – Bilanzzeit. Was hat das Jahr gebracht, was genommen. Rückblick und Abschied, vorsichtiger Blick nach vorn in eine Zeit, die noch nicht ist, die wir nicht in der Hand haben. Und wir im Gottesdienst. „Himmel und Erde werden vergehen […]

Continue reading »

Gute Vorsätze

Liebe Gemeinde, wenn ich in der Bibel lese bin ich immer wieder erstaunt, wie genau der Mensch von heute beschrieben wird. In dem heutigen Text, den der Prophet Jesaja vor fast 3000 Jahren geschrieben hat, ist von denselben Nöten und […]

Continue reading »

Gott ist mit uns

1. Erwarten – dies Wort beschreibt wohl treffend unsere Gemütslage zu Silvester und am Jahresende. Natürlich, zunächst erwarten wir einen schönen Abend. Wir haben etwas und uns vorbereitet für die Feier am Abend, wenn Freunde und Gäste kommen. Und darüber […]

Continue reading »

Allzeit bereit

Unser heutiger Predigttext beginnt mit dem Spruch: ‚Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen‘. Wörtlich heißt das: seid bereit zum Aufbruch. Nur wer zu Jesu Zeiten um seine langen Gewänder einen Gürtel tat, blieb beweglich ohne ins Stolpern […]

Continue reading »

Ein fester Glaube

Silvester/Neujahr: Tage des Rückblicks = Tage des Zorns und der Dankbarkeit. Tage auch der Hoffnungen und Ängste. Abschluss und Neuanfang werden getrennt durch ein weiter Rücken des Sekundenzeigers. Dazu die neue Jahreslosung: Ja, Gott ist meine Rettung; ihm will ich […]

Continue reading »