Kyrie 766

Herr, da ist so vieles, was mich von dir trennt: Hochmut und Selbstgerechtigkeit, Hass, Streit und Neid. So viele Versäumnisse, weil ich Türen nicht öffne, Hände nicht reiche, weder nachgebe noch tröste. Und das Schlimmste: Mich verstehe ich, für mein […]

Continue reading »

Kyrie 697

Herr, wie oft sind wir uns selbst genug, lehnen uns selbstzufrieden zurück. Jeder für sich und wir als Gemeinde? Abfällig und selbstgerecht schauen wir dann auf Andere, auf die, die anders leben und anders sind als wir. Oft genug sind […]

Continue reading »

Kyrie 633

Gerechtigkeit wird auf dieser Welt, die deine Schöpfung ist, mit Füßen getreten. Wir hören von Entführungen im Irak, von Erdbebenopfern, von hungernden Kindern und Aids-Waisen. Wir spüren aber auch die Ungerechtigkeit bei uns. Wir erinnern Menschen, die keine Arbeit und […]

Continue reading »

Kyrie 358

Guter Gott! Alles lebt und besteht durch Deine Liebe. Wie sähe diese Erde aus, wenn wir Menschen in ihr verblieben! Aber Du weißt, Herr, dass wir immer wieder von bösen Gedanken bestürmt werden, vielen Leidenschaften unterworfen sind, uns immer wieder […]

Continue reading »