Kyrie 852

Deinen Advent feiern wir, deine Ankunft – und müssen dir doch bekennen wie oft wir deiner Ankunft im Wege stehen. Wir haben uns eingerichtet in einen Alltag voller leerer Betriebsamkeit, voller sinnloser Erfüllung. Wir trauen uns oft einfach nicht, alles […]

Continue reading »

Fuerbitten 854

Gott, du hältst deinen Himmel offen für die Menschen. Dich bitten wir, dass wir lernen, unsere Gemeinschaft offen zu halten für alle Menschen. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich … Dich bitten wir für deine Kirche, dass sie weder […]

Continue reading »

Kyrie 875

Wir warten auf die Erscheinung des lebendigen Gottes und müssen gleichzeitig feststellen wie sehr unser Alltag, unser Leben dieser Hoffnung widerspricht. Wir schmücken Häuser und Wohnzimmer, aber unser Herz ist woanders. Wir kaufen Geschenke und verstecken unsere Liebe. Wir freuen […]

Continue reading »

Kollektengebet 876

Treuer Gott, wir vertrauen darauf, dass wir nicht vergeblich auf dein Kommen warten. Auch wenn wir in unserem Leben an Grenzen stoßen, wenn Dunkelheit und Schmerz uns quält, schenke du uns Worte, die neue Hoffnung schenken, Worte, die das Unerwartete […]

Continue reading »

Fuerbitten 877

Wir beten für die Menschen, die sich einsam und verlassen fühlen, die Menschen suchen, die sie verstehen und lieben. Hilf, dass wir nicht achtlos aneinander vorübergehen. Gemeinsam bitten wir dich: Herr, erbarme dich …. Wir bitten dich für alle Menschen, […]

Continue reading »

Was sollen wir tun?

Wie beginnen Märchen? [Antworten erfragen] Und wie beginnen Berichte? [Antworten erfragen] Am letzten Samstag hat Hans Müller aus Leipheim in Ulm auf dem Weihnachtsmarkt folgendes erlebt…. So beginnen Berichte. Wir hören jetzt einen Abschnitt aus dem Lukas-Evangelium. Er beginnt so: […]

Continue reading »

Vom Warten

Amazon will künftig mit Drohnen ausliefern. Die können zwar nur im Umkreis von 12 km fliegen und nur 120 m hoch. Da sind dann Zusammenstöße in der Luft zu erwarten. Aber dafür landen Bücher und CDs innerhalb von einer halben […]

Continue reading »

Fuerbitten 1156

Schenke den Neugierigen deine Weisheit. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Lass die Menschen, die auf der Suche sind, dich finden. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Hilf den Menschen, die warten zu Gelassenheit und Aufmerksamkeit. […]

Continue reading »

Kollektengebet 1155

Gott öffne die unsere Augen, dass wir die Menschen sehen, die uns brauchen. Herr, öffne unsere Herzen, dass wir die Botschaft deiner Herrlichkeit empfangen und weitergeben können. Herr öffne unsere Ohren, dass wir deine Botschaft hören und öffne unseren Mund, […]

Continue reading »

Kyrie 1154

Du willst kommen, um uns zu besuchen, du willst bei uns wohnen und unserem Leben neue Hoffnung geben. Aber wir spüren, wie wenig wir deine Nähe zulassen, wie sehr wir beschäftigt sind mit unserem Advent und wie wenig mit deinem […]

Continue reading »

Wegbereiter

Johannes, der Täufer ist ruhig gestellt, im Gefängnis. Herodes hatte ihn festnehmen lassen, weil er Kritik geäußert hat. Er hat aber Verbindung zur Außenwelt und erfährt von dem Jesus, den er getauft hat und seinem Wirken. Er erfährt auch von […]

Continue reading »

Der Hirtenmantel Gottes

Liebe Gemeinde, haben Sie schon alle Geschenke beisammen? Den Christbaum gekauft? Die Weihnachtspost geschrieben? Die Besuchstermine bei der lieben Verwandtschaft geplant? Wenn Sie jetzt still in sich hineinseufzen, dann geht es Ihnen wie mir. Die nächste Woche wird anstrengend. Weihnachten […]

Continue reading »

Fuerbitten 273

Barmherziger Gott, unser Vater! Wir erwarten noch etwas für uns und unser Leben. Du kennst unsere Sehnsucht nach Leben, Geborgenheit, nach Erfüllung und Wärme. Darum bitten wir dich für uns und andere und rufen dich im Frieden an: Herr, erbarme […]

Continue reading »

Text 274

<b>MENSCHWERDUNG</b> Geistgeschwängerte, in deren Leib ein Gott als Mensch Wurzeln treibt. Hände wachsen ihm zu und Füsse. Ein Herz aus Fleisch zuckt Puls für Puls – zusammenziehend und sich weitend – hinein in das Gewordene. Du, fertiger Gott, wie ich […]

Continue reading »

Fuerbitten 294

Gott, du kommst, Frieden, Liebe und Gerechtigkeit zu bringen, Gaben, auf die diese Welt so dringend wartet. Wir danken dir, dass es jetzt schon Menschen gibt, die uns davon etwas sagen und zeigen und bitten dich, dass es immer mehr […]

Continue reading »

Fuerbitten 270

Herr, allmächtiger Gott! Alles in dieser Welt ist vergänglich, aber das Wort deiner Verheißung bleibt ewig. Du willst unser Gott sein und wir sollen dein Volk sein. Du hast das bekräftigt in Jesus Christus, du bist zu uns gekommen nicht […]

Continue reading »

Fuerbitten 271

Zu dir kommen wir mit unserem Alltag. Hilf uns glaubwürdig zu leben. Hilf uns überzeugend zu leben. Hilf uns deinen Advent zu feiern und zu verkünden. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich. Gehe zu den Menschen, die sich abmühen, […]

Continue reading »

Fuerbitten 272

Gütiger Gott! Wir danken dir für alle Zeichen deiner Güte in unserem Leben. Auch wenn wir vieles davon gar nicht wahrnehmen, so wirkst du doch jeden Tag zu unserem Heil. Wir bitten dich für alle Menschen, die auf der Suche […]

Continue reading »

Kyrie 292

Da gibt es immer wieder Streit – in deiner Gemeinde Herr – unter den Menschen, zu denen du kommst. Und es ist nicht immer ein Streit, der der Klärung dient, sondern oft einer, in dem wir uns, unsere Meinung und […]

Continue reading »

Kyrie 266

Heute sind wir versammelt, weil wir Kraft brauchen, Kraft unser Leben zu leben, unseren Glauben zu bezeugen. Wir bekennen wie oft es uns nicht gelingt, wirklich überzeugend zu leben. Wie oft wir Zeichen des Advents sehen, Adventskerzen anzünden, ohne wirklich […]

Continue reading »

Kollektengebet 268

Deine Ankunft erwarten wir. Unser Leben gewinnt dadurch neue Qualität. Wir müssen nicht mehr alles können, alles selber machen. Wir sind etwas, weil du uns liebst. Hilf uns, dass uns diese Botschaft erleichtert. Hilf uns zu einem Segen zu werden […]

Continue reading »

Adventliche Worte

Liebe Gemeinde, die Kinder in der sechsten Klasse reden, wenn sie etwas über Jesus von Nazareth erfahren sollen, zunächst auch über Johannes den Täufer. Und dabei erfahren sie auch etwas darüber, wie dieser Johannes geschichtlich einzuordnen ist. Sie lesen in […]

Continue reading »

Durchbruch

Advent: Zeit des Wartens – Zeit der Frage eg 11: Wie soll ich dich empfangen? Ursprünglich war es eine Bußzeit, weil die Menschen warteten auf die Wiederkunft ihres Herrn Jesus Christus. Worauf warten Sie noch?? – Das könnte die eigentliche […]

Continue reading »

Hellwach?!

Liebe Gemeinde, im neuesten Sonntagsblatt kann man eine Umfrage lesen zum Thema: Was ist für Sie eine gute Predigt? Eine Antwort lautet: “Ein guter Prediger spricht frei, spricht kurze Sätze, verständlich, bezieht die Gemeinde mit ein, indem er zum Beispiel […]

Continue reading »

Kitsch-Kultur

Im Advent hat der Kitsch Kultur: Menschen sehnen sich nach Frieden und Gerechtigkeit und erwarten Erfüllung von kitschig-schönen Liedern und Ritualen. Und ich möchte das nicht verurteilen. Im Gegenteil – ich gehör ja dazu. Jeder hat eigenen Rituale und es […]

Continue reading »

Richtungsanzeiger

„Die Narbe hatte Harry seit neunzehn Jahren nicht geschmerzt. Alles war gut.“ Mit diesen beiden Sätzen, liebe Gemeinde, endet der neueste und ja wohl auch letzte Harry-Potter-Roman. Seine Schöpferin, die Britin Joanne K. Rowling, hat den wohl berühmtesten aller Zauberlehrlinge […]

Continue reading »

Gott kommt dir zur Hilfe

Den dritten Advent, liebe Gemeinde, feiern wir heute. Widersprüchlich erlebe ich diese Zeit vor Weihnachten immer wieder. Lichter und festliche Vorbereitung, die sich ausdrückt durch Plätzchen, Weihnachtsmärkte und –feiern auf der einen Seite. Auf der anderen Seite aber immer noch […]

Continue reading »

Hoffnung

Liebe Gemeinde, vielleicht warten Sie heute, am dritten Adventssonntag, auf einen richtig verheißungsvollen, harmonischen, positiven Predigttext. Es reicht schon, wenn draußen nicht alles friedlich ist, werden Sie denken, da soll doch zumindest in der Kirche eine Lösung für alle Spannungen […]

Continue reading »

Umkehr

Liebe Gemeinde, Beeindruckt und fasziniert hat er mich immer, dieser Johannes. Da steht er in meiner Vorstellung am Jordan, zieht die karge Wüste dem fruchtbaren Land als Wirkungsort vor. Lebt einfach und asketisch. Ein Gewand aus Kamelhaar reicht ihm als […]

Continue reading »

Veränderung erwarten

<i>[Anregungen zur Predigt wurden aus <a href="http://www.e-pistel.de" target="_blank">www.e-pistel.de</a> entnommen.</i>] Liebe Gemeinde! Was heißt Advent? Unter dieser Frage hat die Frauenhilfe am 1. Advent unsere gegenwärtige Situation im Lichte des ersten Buchstabens von Advent „Ankunft Gottes“ gesehen. Am zweiten Advent habe […]

Continue reading »

Wenn es nicht mehr weitergeht

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder. Mit solch einer Predigt kann man sich eigentlich keine Freunde schaffen. Wer lässt sich schon gerne öffentlich und lautstark als Schlangenbrut beschimpfen. Das entspricht keiner heute gültigen Predigtlehre, wo seelsorgerliche, situationsbezogene, ansprechende, kommunikative Verkündigung […]

Continue reading »

Etikettenschwindel

<i>[Dankbar benutzte ich u.a. Predigten von Vikar Mark Meinhard, Unteraltertheim und Pastor Dr. Theo Lehmann, Chemnitz]</i> Liebe Gemeinde! In diesen Adventstagen drängt es mich besonders, altgewordene, verdiente Gemeindeglieder, die nicht mehr hierher kommen können, mit einem Gruß zu bedenken. So […]

Continue reading »

Freude im Warten

In diesen Tagen vor Weihnachten werden allerorten Adventsfeiern durchgeführt, Weihnachtsfeiern werden sie dann vielfach genannt. Für viele von uns sind das Feiern, zu denen wir gerne gehen, bei denen es uns Freude macht, mit anderen in stimmungsvoller Runde zu sitzen, […]

Continue reading »

Die wache Gemeinde

Liebe Gemeinde, das sind die Worte, die der Seher Johannes, verfolgt, vertrieben und verbannt in seinem Exil auf einer kleinen Insel an eine Reihe von christlichen Gemeinden schreibt, offenbar davon ausgehend, dass sein Aufruf einiges Gewicht in der Gemeinde hat. […]

Continue reading »

Wer überwindet …

Die Adventszeit, liebe Gemeinde, ist eine Zeit voller Bilder. Wenn wir abends durch unsere Kreisstadt an den beleuchteten Geschäften vorbeigehen, was sehen wir da nicht alles, was unsere Phantasie anregt und in uns Erinnerungen hervorruft. Da werden Erinnerungen wach an […]

Continue reading »

Felix

Liebe Gemeinde! Einst, schon lange ist es her, da lebte ein Christ mit Namen Felix, ein vielbeschäftigter Mann. Seine blütenweiße Toga verriet nicht nur, dass er ein römischer Bürger war, sie stand auch für die Qualität der Stoffgroßhandlung Felix & […]

Continue reading »

Trost

Exil – das ist wie das Leben der ChristInnen in vielen Staaten dieser Erde, in denen offene christliche Religionsausübung verboten oder bedroht ist. Exil das heißt mit seinem Glauben und seinem So-Sein in der Freme leben zu müssen. In Griechenland […]

Continue reading »

Die Flamme weitergeben

Liebe Gemeinde, als der Brief an Sardes geschrieben wurde, war Sardes ein unbedeutendes Provinzstädtchen in Kleinasien, das auf ehemals großen Ruhm zurückblicken konnte. Einer seiner Herrscher war z.B. der sagenumwobene König Krösus, dessen Reichtum bis heute sprichwörtlich ist. Auch die […]

Continue reading »