Sorge-Kultur

‚Sorget nicht‘, dieser Satz, den wir in der Lesung gehört haben, trifft uns tief in unserer ‚Sorge‘–Kultur. Wer nicht sorgt, ist selber schuld, heißt das dann. Vorsorge gehört zum Lebenselixier eines jeden Menschen. Allerdings gilt manchmal auch: je mehr Vorsorge, […]

Continue reading »

Demut ??

„Ich sitze im Wohnzimmer mit meiner Freundin. Wir erzählen und trinken ein Glas Wein. Mein Mann kommt von der Arbeit. Er grüßt mich, starrt mich an und schlägt mich ins Gesicht. Ich blute aus der Nase. Der Schmerz dröhnt, dumpf […]

Continue reading »

Fuerbitten 181

Wir beten für alle, die am Ende sind, für Traurige und Verzweifelte, für die, die keinen Sinn mehr sehen, die sich zu Drogen oder Alkohol flüchten, für sie alle beten wir, dass du Schöpfer ihrem Leben eine neue Richtung gibst. […]

Continue reading »

Keine Sorge!

(Die Predigt wurde in der Kirchengemeinde Selbitz / Oberfranken gehalten) Jetzt kommt die biblische Unterfütterung für die Strophen, die wir heute morgen singen (Geh aus mein Herz) Mit Paul Gerhardts wunderbarem Sommerlied betrachten und besingen wir Feld, Wald, Blumen und […]

Continue reading »

Entlastung

Diakoniesammlungen und Spendenaufrufe gehören in den September und wecken Erinnerungen: Die diakonischen Werke haben ihre Arbeit in der Regel damit begonnen, dass Menschen loslegten im Vertrauen darauf, dass Gott seinen Segen auf ihren Anfang und ihr Tun legen wird. Fliedner, […]

Continue reading »

Kyrie 1184

Immer wieder machen wir uns Sorgen und Mühen. Wir wollen alles in den Begriff bekommen, wollen regeln, was anliegt und vergessen dabei oft, dass wir weder über unser Leben noch über deinen Willen wirklich verfügen können. Dann spüren wir manchmal, […]

Continue reading »

Kyrie 1042

Mühe und Sorge bestimmen unser Leben, Sorge um unsere Zukunft und Sorge um unser Hab und Gut. Manchmal lassen wir uns von materiellen Ängsten erdrücken. Vergessen die Menschen, die du uns anvertraust, vergessen die Menschen, die Not leiden. Unter unseren […]

Continue reading »

Oben und Unten

Oben sein. Im Rampenlicht auf der großen Bühne stehen. Vorturner, Vortänzer, Vorsänger sein. Macht haben und ausüben. Mitbestimmen, mitregieren, sagen wo es langgeht. Chef sein, verantwortlich sein. Gewinn machen und den Ton angeben. In der Welt zuhause sein. Superstar. Topmanager. […]

Continue reading »

Kyrie 849

Herr Jesus Christus, du sorgst für unser Leben. Dir dürfen wir vertrauen gerade dort, wo wir Angst vor der Zukunft haben. Du willst, dass wir nach deinem Reich und deiner Gerechtigkeit trachten, doch wir schauen oft nur auf unsere Sorgen. […]

Continue reading »

Kollektengebet 850

Herr, wir brauchen Gelassenheit, Humor und Vertrauen. Schenke uns die Kraft zu ertragen, was wir nicht ändern können. Gib uns Mut und Phantasie, zu ändern, was wir ändern können. Und schenke uns die Weisheit beides voneinander zu unterscheiden. Das bitten […]

Continue reading »

Fuerbitten 851

Gott, der du regnen lässt über Gerechte und Ungerechte. Schütze die Menschen, die Angst haben vor der Zukunft. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich … Beschütze die Menschen, die unter Lieblosigkeit und Einsamkeit leiden. Zu dir rufen wir: Herr, […]

Continue reading »

Existenzängste

Liebe Gemeinde, dieser Tage kam ein Brief von der Bundesversicherungsanstalt, eine gewaltige Papiermenge. Mir wurde mitgeteilt, dass es zwei Lücken von jeweils neun Monaten in meiner "Versicherungsbiographie" gibt, für die ich nun Nachweise erbringen solle. Am liebsten hätte ich den […]

Continue reading »

Lasst uns Berge versetzen!

Glaube kann Berge versetzen oder Maulbeerbäume entwurzeln. So behaupten es biblische Texte. Unsere persönlichen Erfahrungen sind andere. Obgleich natürlich immer wieder auch dieser Spruch verwandt wird. Am meistens wenn es um ungewöhnliche medizinische Dinge geht, wie Homöopathie, oder andere rein […]

Continue reading »

Ein eigenes Weltbild

Liebe Gemeinde, es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten die Welt und das menschliche Leben anzusehen und zu beschreiben. Die einen sagen: Das Leben ist ein Kampf, der Stärkere wird gewinnen und der Schwächere untergehen. Diese Vorstellung war in Zeiten des […]

Continue reading »

Ein guter Anfang

Liebe Gemeinde, kennen sie Geschichten von einem guten Anfang? Unser heutiges Predigtwort erzählt solch eine Geschichte vom guten Anfang – vom guten Anfang der Welt und der Menschen. Es sind Verse aus der Schöpfungsgeschichte. Scheinbar ist diese Geschichte vom guten […]

Continue reading »

Der Weltengärtner

Der Garten ist Objekt grundlegender und urtümlicher Sehnsucht. Das hat seinen Grund darin, dass die Menschheitsgeschichte im Allgemeinen und die Heilsgeschichte der Bibel im Besonderen, sehr viel mit dem Garten zu tun hat. Freilich, bemerkt der Schriftsteller Rudolf Borchardt zum […]

Continue reading »

Kyrie 457

Wir nehmen vieles sehr wichtig in unserem Leben – ein gutes Essen, die aufgeräumte Wohnung, das Ansehen bei den Nachbarinnen und Nachbarn, unser eigenes Aussehen, das Geld und unseren Besitz. Wir sorgen uns und hetzen, um diesen und anderen Zielen […]

Continue reading »

Fuerbitten 459

Du, Herr, willst unsere Sorgen hören, du willst auch dann bei uns sein, wenn wir nicht weiter wissen. Darum bitten wir dich:</p> – für alle, die schwere Sorgen haben: Gib ihnen Menschen, die zuhören und raten können. Zu dir rufen […]

Continue reading »

Kyrie 178

Du Herr hast die Erde geschaffen – für mich – für uns. Du hast versprochen, dass du auch weiterhin für uns sorgen willst. Aber wie oft wollen wir unsere Zukunft selber in die Hand nehmen? Wie oft wollen wir selber […]

Continue reading »