Den anderen Blick wagen

Wer eine Reise macht, kann hinterher nicht nur  viel erzählen, er kommt oft auch mit einer veränderten Wahrnehmung seiner eigenen Wirklichkeit zurück. Was ist eigentlich Reichtum? Ihm fiel der Wohlstand, um nicht gleich zu sagen: der Reichtum, der ihn umgab, […]

Continue reading »

Fuerbitten 165

Gnädiger Gott, wir danken dir, dass du uns gerecht machen willst. Wir bitten dich: hilf uns zu der Erkenntnis, dass wir unser Leben ganz aus deiner Barmherzigkeit heraus leben können. Wir bitten dich für alle Menschen, die an dich glauben: […]

Continue reading »

Vorbilder

Liebe Jubilarinnen und Jubilare (Diamantene Konfirmation), liebe Gemeinde, „Ich bin doch kein Prophet!“ höre ich manchmal, wenn jemand nach Dingen in der Zukunft gefragt. wird. Zukunft vorhersagen? Nur Propheten könne das. So ist die gängige Meinung. Und dabei denken wir […]

Continue reading »

So weit, so gut?

Die „Bunte““ hätte triumphiert. Kai Diekmann hätte etwas über den überschrittenen Rubikon geschrieben und die ARD hätte nach der „tagesschau“ einen Brennpunkt gesendet. Eine Ministerin, ein Politiker oder eine Abgeordnete unserer Tage hätte ein solches Verhalten das Amt, den Posten, […]

Continue reading »

Geh unter der Gnade

Er spürte die Blicke, mit denen sie ihm nachschauten und er konnte ihre Gedanken förmlich hören. Schließlich hatten sie oft genug – zwar hinter vorgehaltener Hand, aber dennoch unüberhörbar – gesagt, was sie von ihm hielten. „Ein richtiger Säufer ist […]

Continue reading »

Identität

Liebe Gemeinde, in Antiochia muss es zwischen Petrus und Paulus so richtig gekracht haben. Als Paulus den Brief an die Gemeinden in Galatien schreibt, hat er längst bis 20 gezählt und viele Nächte darüber geschlafen. Und dennoch merkt man seinen […]

Continue reading »

Mehr als peinlich!

Liebe Gemeinde, schon ein bisschen peinlich, diese Geschichte. Nur ganz groben Klötzen mögen die erotischen Momente im Handeln dieser Frau entgehen. Erotik in einer Jesusgeschichte? Nein So was! Dem Pharisäer, der Simon heißt, und der hier bei Tisch in seinem […]

Continue reading »

Christus lebt in mir

Paulus war in der Provinz Galatien gewesen. Er hatte dort das Evangelium von Jesus Christus gepredigt, hatte den Menschen erzählt, was die Botschaft vom Gekreuzigten und Auferstandenen für ihr Leben bedeuten kann. Menschen hatten ihm geglaubt, haben sich taufen lassen, […]

Continue reading »

Kyrie 1031

Oft genug lassen wir uns ablenken von unserem Glauben. Wir vertrauen den Einflussreichen und den Schmeichlern mehr als deinem Wort. Wir lassen zu, dass irgendwelche Vorhersagen Macht über unser Leben bekommen. Wir lassen fremde Gedanken herrschen über unser Leben. Von […]

Continue reading »

Fuerbitten 1033

Dich bitten wir für die Menschen, die sich klein und unbedeutend fühlen. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Dich bitten wir für die Menschen, die krank sind und die Schmerzen erleiden. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich […]

Continue reading »

Herzstück

Liebe Gemeinde, „Herzstück des Evangeliums“ ist unser heutiger Predigttext gleich im doppelten Sinn. Die Botschaft von der Rechtfertigung des Gottlosen ist das Herzstück des christlichen Glaubens und zum Zweiten spielt dieses Stück vornehmlich im Herzen des Menschen und im Herzen […]

Continue reading »

Kollektengebet 798

Gott unser Vater, Du willst dem Menschen begegnen als liebevoller und freundlicher Vater. Du wendest dich mit deiner Liebe gerade denen zu, von denen Andere sich abwenden. Gott unser Vater, wir bitten dich: erlöse uns von unseren Vorstellung alles in […]

Continue reading »

Fuerbitten 799

Wir beten für die Menschen, die große Schuld auf sich geladen haben, dass Du hilfst, dass niemand zerbrechen muss. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme Dich … Wir beten für die Menschen, die ihre Schuld nicht erkennen können. Hilf du […]

Continue reading »

Kyrie 797

Herr, unser Gott, wir sind immer gerne bereit, unsere eigenen Wege zu gehen. Nach dir fragen wir dann oft erst, wenn wir nicht weiter wissen, wenn unsere Wege in der Sackgasse enden. Und selbst dann versuchen wir Schuldige zu finden, […]

Continue reading »

Stärker als Worte

Liebe Gemeinde, manchmal können Gesten stärker als Worte sein. Langsam fangen wir an, dies auch in unserer evangelischen Kirche wieder zu entdecken. Räume des Schweigens. Düfte, die die Sinne anregen, Berührungen. Rituale. Zeichen. Zulassen von Gefühlen… hier und da, hin […]

Continue reading »

Fuerbitten 742

Zu dir Gott beten wir für die Menschen, die getauft sind, dass es ihnen immer wieder gelingt aus ihrer Taufe neue Lebensmöglichkeiten zu schöpfen. Zu dir rufen wir: Herr Erbarme Dich Zu dir beten wir für die Frauen in unserer […]

Continue reading »

Risiko?

Liebe Gemeinde, heute ist der dritte Tag der Kerb. Manche sind vom feiern schon etwas müde. Aber heute und morgen wird noch durchgehalten. Der ökumenische Kerbgottesdienst ist eine Gelegenheit darüber nachzudenken, aus welchem Anlass wir eigentlich Kerb feiern. Kerb heißt […]

Continue reading »

Kyrie 670

Herr, manchmal sind wir schon eigenartige Menschen. Wir setzen Grenzen und errichte Hürden, statt uns zu öffnen, anstatt einfach Menschen einzuladen in Deine Gemeinde. Wir beklagen uns, dass so Wenige kommen, aber verhalten uns abwartend und zögerlich. Wir selber errichten […]

Continue reading »

Fuerbitten 672

Herr, unser Gott, höre uns, wenn wir vor Dich treten im Bewusstsein, dass wir Sünder sind, aber auch im Bewusstsein, dass Du uns liebst und unsere Bitten hörst. Herr, unser Gott, wir bitten Dich für alle, die selbstsüchtig und hochmütig […]

Continue reading »

Kyrie 593

So Vieles möchte ich auf den Weg bringen, so Vieles bewegen, so Vieles tun. Doch so oft stehe ich mir selber dabei im Wege, bringe die Energie nicht auf oder den Mut oder die Kraft. So oft versage ich vor […]

Continue reading »

Fuerbitten 595

Zu Gott, dem Herren beten wir und bitten: Wehre aller Trägheit und Faulheit, die sich in deiner Gemeinde breit machen will. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme dich … Wehre allem Egoismus und Machtmissbrauch. Zu dir rufen wir: Herr, erbarme […]

Continue reading »

Gott, sei uns gnädig!

Liebe Gemeinde, der Predigttext für den 11. Sonntag nach Trinitatis steht in unserer diesjährigen Mosbacher Predigtreihe im 18. Kapitel des Lukasevangeliums, Vers 9-14. In unseren Bibelausgaben steht dieser Text meistens unter der Überschrift: "Das Gleichnis vom Pharisäer und vom Zöllner". […]

Continue reading »

Nähe und Distanz

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freunde! "Jesu Salbung durch die Sünderin" – so steht es über dem Text aus dem Lukasevangelium, der heute zur Predigt aufgegeben ist. Ein großartiger Text, der einen anrührt und zugleich kribbelig macht. Eine Geschichte von […]

Continue reading »

Mit Jesu Augen sehen!

Gestern haben sie geheiratet: der sympathische norwegische Kronprinz Haakon Magnus und die bürgerliche Tausendsasse Mette-Marit. Diese Verbindung ist nicht unumstritten. Er stammt schließlich aus königlichen Verhältnissen, durch seine Adern fließt blaues Blut und unangenehm aufgefallen ist er bisher auch nicht. […]

Continue reading »

Leben und Tod

Liebe Gemeinde, nichts ist gewisser als der Tod, so sagt man mitunter. Doch lesen wir die Worte des heutigen Predigttextes, scheint selbst diese letzte Gewissheit zu schwanken. Die Grenzen von Leben und Tod verwischen sich. Du kannst tot sein – […]

Continue reading »

Gerichtstag

Liebe Gemeinde! Heute möchte ich Sie zu einer Gerichtsverhandlung mitnehmen. Wir betreten den Gerichtssaal. Gedämpftes Licht. Vor dem Sitz des Richters der Angeklagte. Eine traurige Gestalt, so sitzt er da. Einsam und verlassen von der Welt. Er hält das Gesicht […]

Continue reading »