Herr, bestärke unser Handeln

Gütiger und barmherziger Gott,
Dich wollen wir loben und preisen mit Worten und Taten. Alles, in unserem Leben, haben wir dir zu verdanken. Dein Geist leite und stärke uns zu dieser Erkenntnis.
Zu dir rufen wir: „Herr, erbarme dich!“

 Bitte befähige Menschen Frieden zu gestalten, stehe ihnen intensiv zur Seite. Hilf ihnen die Gewalt und Unruhen zu beenden. Lass bei den Politikern, und besonders bei den radikalen Extremisten, die Wertschätzung für das Leben der Menschen erwachsen.
Zu dir rufen wir: „Herr, erbarme dich!“

 Wir bitten dich für alle, die sich dem Leid des Alltags stellen. Bei den Hilfs- und Rettungsdiensten, Krankenhäusern und Behörden. Sei bei ihnen, wenn sie sich um Hilflose, Kranke und Sterbende bemühen. Stärke sie, schenke ihnen Kraft und Mut, wo die menschlichen Möglichkeiten am Ende sind.
Zu dir rufen wir: „Herr, erbarme dich!“

 Wir bitten dich, für die Kraft des Neuanfanges. Sei bei alle Menschen die an Wende- oder Endpunkt ihres Lebens stehen. Gib ihnen die freudige Hoffnung, mit neue Perspektiven, einen neuen Weg beschreiten zu können.
Zu dir rufen wir: „Herr, erbarme dich!“

 In der Stille bringt jeder seine eigene Bitte vor Dich.
Zu dir rufen wir: „Herr, erbarme dich!“

Mit unserem Bruder beten wir: „Vater unser….“

drucken