Der Beginn eines Weges

Herr Jesus Christus,
Du hast uns aufgetragen,
Menschen zu Deinen Jüngern und Jüngerinnen zu machen.
Die Taufe hast Du Dir als Zeichen ausgedacht
für die Menschen,
die zu Dir gehören
und die Du erlöst hast.

Wir danken Dir,
dass Du für N.N. und N.N. […] ebenso gestorben und auferstanden bist
wie für uns alle.
Lass die Taufe für unsere Täuflinge
der Beginn eines Weges sein,
auf dem sie mehr und mehr lernen,
mit Dir durchs Leben zu gehen
und Dir nachzufolgen.

Herr Jesus Christus,
wir wollen auch den zweiten Teil Deines Auftrags ernst nehmen:
Die Menschen,
die durch die Taufe zu Dir gehören,
sollen wir lehren,
alles zu befolgen,
was Du uns aufgetragen hast.
Besonders die Eltern und Paten haben hier eine große Verantwortung übernommen.
Gib ihnen Liebe und Phantasie,
Dich ihren Kindern so nahe zu bringen,
wie es ihrem Alter und ihrem Fassungsvermögen entspricht.
Und hilf auch uns als Gemeinde,
dass wir durch unser Gebet und durch unsere Angebote
für Kinder und Jugendliche unseren Teil dazu beitragen.
Hilf Du auch jedem von uns,
dass wir das Geschenk unserer Taufe
stets von neuem im Glauben ergreifen.

drucken