Fuerbitten 427

Gott,
du vergibst uns so vieles –
und darum bitten wir dich heute für uns,
dass wir das Vergeben bei dir lernen,
dass wir aufhören
andere zu richten
und bei dir lernen,
zu lieben.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Wir beten für die Menschen in den Ämtern und Gerichten,
deren täglich Aufgabe es ist,
zu richten;
Urteile zu fällen.
Hilf ihnen,
dass sie den einzelnen Menschen wahrnehmen
und ernst nehmen.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Wir beten für die Menschen in Politik und Wirtschaft,
deren Urteile über das Leben so vieler Menschen entscheiden.
Hilf Ihnen,
weise Dinge zu tun und zu reden,
dass Friede und Liebe wachsen können.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Wir beten für dieses Kind,
dass wir heute getauft haben,
dass es den Eltern gelingt,
nicht zu urteilen,
sondern zu lieben,
nicht zu bestimmen,
sondern wachsen zu lassen.
Erhalte ihnen ihre Liebe.
Zu dir rufen wir:
Herr, Eerbarme Dich …

Wir beten für die Menschen,
die wir verurteilen oder verletzen.
Schenke ihnen Weisheit,
die größer ist als unsere Weisheit,
dass sie deiner Liebe bewusst bleiben.
Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

[Stille Fürbitte]

Zu dir rufen wir:
Herr, erbarme Dich …

Zu dir dürfen wir beten,
wie dein Sohn uns gelehrt hat:

Vaterunser …

Michael Schäfer

drucken